Direkt zum Inhalt

All locations

Please select your country & language

China | 中国
Germany | Deutschland

Your country is not in the list?

Go to our international website:

Mersen EP International Website
Kontakt
Luftgekühlte Kühlkörper mit eingebetteter Heatpipe

Luftgekühlte Kühlkörper mit eingebetteter Heatpipe

Luftgekühlte Kühlkörper mit eingebetteter Heatpipe
Technologien Vorteile Anwendungen

Technologien

Luftgekühlte Kühlkörper mit eingebetteter Heatpipe

Typische Anwendungen verbinden die hohe Leistung des Fabfin® mit der guten Wärmeverteilung von Heatpipes. Ein hoher Wärmefluss in konzentrierten Bereichen kann auf einen Kühlkörper verteilt werden, in dem der Hotspot über einem Ende der Heatpipe angeordnet wird. So entsteht ein „Verdampfer“, und die Wärme wird zum kühleren Teil des Kühlkörpers geleitet, wo das Kühlmittel kondensiert und die Wärme an den Kühlkörper abgibt.

 

Embedded Heat Pipe Air Cooled Heat Sinks - Illustration 1

       

Embedded Heat Pipe Air Cooled Heat Sinks - Illustration 2

       

Embedded Heat Pipe Air Cooled Heat Sinks - Illustration 3

 


 

Weniger

Luftgekühlte Kühlkörper mit eingebetteter Heatpipe

Typische Anwendungen verbinden die hohe Leistung des Fabfin® mit der guten Wärmeverteilung von Heatpipes. Ein hoher Wärmefluss in konzentrierten Bereichen kann auf einen Kühlkörper verteilt werden, in dem der Hotspot über einem Ende der Heatpipe angeordnet wird. So entsteht ein „Verdampfer“, und die Wärme wird zum kühleren Teil des Kühlkörpers geleitet, wo das Kühlmittel kondensiert und die Wärme an den Kühlkörper abgibt.

 

Embedded Heat Pipe Air Cooled Heat Sinks - Illustration 1

       

Embedded Heat Pipe Air Cooled Heat Sinks - Illustration 2

       

Embedded Heat Pipe Air Cooled Heat Sinks - Illustration 3

 

Mehr

Vorteile

  • Verteilt die thermische Belastung
  • In die Oberfläche eingebettete Heatpipes aus Kupfer
  • In Fabfin-Kühlkörper integriert
  • Epoxid-Schnittstelle

Anwendungen

Ausgelegt für Anwendungen mit hoher Leistungsdichte, z.B. SiC

Im Unterschied zu Silizium können SiC-Bauteile mit mehreren Hundert kHz schalten, was erhebliche Vorteile bei den Leistungsverlusten bietet. SiC-Bauteile haben außerdem eine höhere Leistungsdichte und höhere Betriebstemperaturen. Das macht sie zu einer sehr attraktiven Alternative zu den größeren Siliziumbauteilen mit ihrem geringeren Wirkungsgrad.

Der gesamte Footprint von Umrichtern mit SiC-Bauteilen wird immer kleiner, wodurch die Kühlung des Systems zu einer großen Herausforderung wird. Mersen hat sich auf diese Herausforderung vorbereitet und Kühlkörper mit eingebetteten Heatpipes entwickelt, um die Wärme aus den Hotspots unter den SiC-Bauteilen abzuführen und auf eine größere Fläche zu verteilen, bevor sie an die Umgebung abgegeben wird. Unsere kaltverformten luftgekühlten Kühlkörper mit eingebetteter Heatpipe werden ohne Kleber oder Bindemittel bei der Rippenmontage hergestellt und sind daher ideal für SiC-Anwendungen mit ihren höheren Temperaturen

Wenn noch mehr Kühlleistung gefordert wird, liefern unsere Cold-Plates eine überlegene Kühlung, um die optimale Leistung der SiC-Bauteile zu gewährleisten.