Direkt zum Inhalt

All locations

Please select your country & language

China | 中国
Germany | Deutschland

Your country is not in the list?

Go to our international website:

Mersen EP International Website
LAND / SPRACHE 
Kontakt

Compliance und Zertifizierungen

Mersen liefert Produkte zum elektrischen Schutz, die alle wichtigen Normen in jedem Land der Welt erfüllen. Unsere Fachleute kennen sich mit den regionalen Vorschriften ebenso wie mit internationalen Bestimmungen und weltweit anerkannten Qualitätsprozessen aus. Wir können Ihnen helfen, Ihr Produkt auf den Markt zu bringen, wo auch immer sich dieser Markt befindet.

Qualitätshandbuch

Qualitätshandbuch

Unser Ziel bei Mersen ist, die Bedürfnisse all unserer Partner zu befriedigen – nicht nur unserer Kunden sondern auch unserer Lieferanten, unserer Aktionäre, und auch der örtlichen Behörden. Zu diesem Zweck haben wir weltweit umfangreiche Qualitäts-, Sicherheits- und Umweltrichtlinien entwickelt:
 

  • Qualitätsrichtlinien, die kontinuierliche Verbesserungen bei Produkten, Dienstleistungen und der Produktivität vorantreiben
  • Sicherheitsrichtlinien zum Schutz unserer Mitarbeiter gegen Unfälle und Erkrankungen
  • Umweltrichtlinien, die jeden Schritt im Produkt-Lebenszyklus regeln, von der Entwicklung bis zur Entsorgung

Diese Richtlinien können Sie herunterladen und im Detail durchsehen:

UL, CSA, CE und weitere Zertifizierungen

Die Kennzeichen der Akzeptanz

Man muss global denken, um die elektrischen Produkte für den heutigen Markt zu entwickeln und herzustellen. Das gilt besonders wenn es um die Zertifizierung der Produktsicherheit geht.

Mersen liefert Produkte zum Schutz von Stromkreisen, die Ihnen dabei helfen, alle wichtigen Normen in jedem Land der Welt zu erfüllen. Wir arbeiten mit Regulierungsorganen auf der ganzen Welt zusammen, um unsere Produkte so zu testen und zu zertifizieren, dass Sie Komponenten zur Auswahl haben, die die Anforderungen zur Produktsicherheit in Ihren Zielmärkten erfüllen.

Nachweis für diese Zulassungen sind die Zertifizierungskennzeichen an unseren Produkten. Hier sind einige der verbreitetsten Kennzeichen und was sie bedeuten:

UL Listed Zeichen

Das in den USA bekannteste Kennzeichen, das Zeichen „UL Listed“, wird von den Underwriters Laboratories vergeben. Es besagt, dass ein Produkt von einem national anerkannten Prüflabor (NRTL) getestet worden ist und die Anforderungen weithin anerkannter Sicherheitsnormen erfüllt. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.ul.com/.

Produkte nach UL Listed werden auch nach dem UL Follow-Up Services Programm produziert. Das bedeutet, dass das UL regelmäßig Zufallsproben aus dem Bestand eines Herstellers erneut testet, um zu gewährleisten, dass das Produkt weiterhin den Normen entspricht und im Betrieb die anerkannten Spezifikationen erfüllt.

UL Recognized Zeichen

Bei Produkte mit diesem Zeichen handelt es sich gewöhnlich um Komponenten eines Produkts, das später als Ganzes getestet werden soll, um ein „UL Listed“-Zeichen zu erhalten. Die Verwendung von Komponenten mit dem „UL Recognized“-Zeichen ist jedoch keine Gewähr für eine automatische Erteilung des „UL Listed“-Zeichens. Das fertige Endprodukt muss als komplette Einheit geprüft werden. Mehr erfahren Sie unter http://www.ul.com/.

CSA-Zeichen

Das CSA-Zeichen wird von der Canadian Standards Association für Produkte vergeben, die nach den kanadischen Normen für Produktsicherheit geprüft worden sind. Für den Verkauf in Kanada zugelassene Produkte können auch das relativ neue C-UL-Zeichen tragen, das vom Underwriters Laboratories vergeben wird. Mehr erfahren Sie unter http://www.csa.ca/.

CE-Zeichen

Das CE-Zeichen, dass für alle Produkte zum Verkauf innerhalb der Europäischen Union vorgeschrieben ist, besagt, dass ein Produkt von einer notifizierten Stelle geprüft worden ist und den Anforderungen aller anwendbaren europäischen Richtlinien entspricht.

Kitemark

Das Kennzeichen der British Standards Institution – auch als Kitemark bekannt – ist der Nachweis für die Einhaltung der Standards des BSI als erstes nationales Normierungsorgan der Welt. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.bsi-global.com/.

S-Zeichen

Das S-Zeichen wird vom unabhängigen Labor ETL SEMKO für Produkte vergeben, die den in der Europäischen Union geltenden Sicherheitsanforderungen entsprechen.

VDE (Verband der Elektrotechnik) 

Als neutrale und unabhängige deutsche Organisation führt das VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut die Prüfung elektrotechnischer Produkte, Komponenten und Systeme entsprechend den DIN-VDE-Normen und den vereinheitlichten europäischen Normen durch und vergibt das Kennzeichen der VDE-Zertifizierung, das weltweit als Garantie für Qualität und Sicherheit anerkannt und respektiert wird. 

CCC (China Compulsory Certificate) 

Das CCC-Zertifikat ist 2002 eingeführt worden und gilt für nach China eingeführte Niederspannungsgeräte sowie in China hergestellte Produkte. Die Nachverfolgung beim Hersteller erfolgt, wie bei anderen wichtigen Standards, in Europa und Nordafrika durch den VDE. 


CE-Zeichen und Konformitätserklärung 

Das CE-Kennzeichen ist für alle Produktkategorien vorgeschrieben, die in der europäischen Niederspannungsrichtlinie aufgeführt und für den Verkauf in der gesamten EU bestimmt sind. 

Die Konformitätserklärung ist die Erklärung des Herstellers oder des Importeurs, dass das Produkt das vollständige Prüfprogramm nach den dem im Dokument angegebenen europäischen Normen bestanden hat.

Typenzulassungen im Schiffbau  

Seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts und einigen schweren Unfällen auf See, sind auf der ganzen Welt Organe entstanden, um Normen für Handels- und Kreuzfahrtschiffe aufzustellen und die entsprechenden Inspektionen durchzuführen. 

Diese Organe stehen über die IACS weltweit im ständigen Kontakt und geben innerhalb ihrer jeweiligen Länder Bescheinigungen über die Eignung von Produkten oder Komponenten für den Einsatz im Schiffbau heraus.

Ihre Anforderungen schließen nicht nur die Prüfung der elektrischen Eigenschaften ein, sondern auch der besonderen Beanspruchung in einer maritimen Umgebung, z.B. Vibrationen, Feuchtigkeit und salzhaltige Atmosphären. 

Mersen liefert auch Produktserien, die bei Bureau Veritas , Lloyd’s Register, dem Germanischen Lloyd, Det Norske Veritas und dem Korean Register gelistet sind.  

 

Weniger
Die Kennzeichen der Akzeptanz

Man muss global denken, um die elektrischen Produkte für den heutigen Markt zu entwickeln und herzustellen. Das gilt besonders wenn es um die Zertifizierung der Produktsicherheit geht.

Mersen liefert Produkte zum Schutz von Stromkreisen, die Ihnen dabei helfen, alle wichtigen Normen in jedem Land der Welt zu erfüllen. Wir arbeiten mit Regulierungsorganen auf der ganzen Welt zusammen, um unsere Produkte so zu testen und zu zertifizieren, dass Sie Komponenten zur Auswahl haben, die die Anforderungen zur Produktsicherheit in Ihren Zielmärkten erfüllen.

Nachweis für diese Zulassungen sind die Zertifizierungskennzeichen an unseren Produkten. Hier sind einige der verbreitetsten Kennzeichen und was sie bedeuten:

UL Listed Zeichen

Das in den USA bekannteste Kennzeichen, das Zeichen „UL Listed“, wird von den Underwriters Laboratories vergeben. Es besagt, dass ein Produkt von einem national anerkannten Prüflabor (NRTL) getestet worden ist und die Anforderungen weithin anerkannter Sicherheitsnormen erfüllt. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.ul.com/.

Mehr

ISO 9001 Qualitätsstandards

Eine Verpflichtung zur Qualität

Die Zertifizierung nach ISO 9001 hat sich zum internationalen Symbol für die Praktiken im Qualitätsmanagement entwickelt. Sie ist von über 600.000 Organisationen in 160 Ländern implementiert worden und weist nach, dass die Organisation die strengen Anforderungen der Norm zum Qualitätsmanagementsystem erfüllt.

Die Zertifizierung von Mersen nach ISO 9001:2015 unterstreicht unsere Verpflichtung zur Qualität nicht nur bei unseren Produkten, sondern bei jedem Aspekt unserer Tätigkeit.

Weniger
Eine Verpflichtung zur Qualität

Die Zertifizierung nach ISO 9001 hat sich zum internationalen Symbol für die Praktiken im Qualitätsmanagement entwickelt. Sie ist von über 600.000 Organisationen in 160 Ländern implementiert worden und weist nach, dass die Organisation die strengen Anforderungen der Norm zum Qualitätsmanagementsystem erfüllt.

Die Zertifizierung von Mersen nach ISO 9001:2015 unterstreicht unsere Verpflichtung zur Qualität nicht nur bei unseren Produkten, sondern bei jedem Aspekt unserer Tätigkeit.

Mehr

ISO 14001 Umweltstandards

Eine Verpflichtung gegenüber der Umwelt

Die international anerkannte Umweltnorm ISO 14000 bezieht sich auf die mit Produktionsprozessen und Dienstleistungen verbundenen Fragen des Umweltmanagements. Dieses umfasst die Identifikation und Kontrolle der Auswirkungen auf die Umwelt, die Verbesserung der Umweltverträglichkeit sowie die Systematik der Umweltzielsetzung.

 

Weniger
Eine Verpflichtung gegenüber der Umwelt

Die international anerkannte Umweltnorm ISO 14000 bezieht sich auf die mit Produktionsprozessen und Dienstleistungen verbundenen Fragen des Umweltmanagements. Dieses umfasst die Identifikation und Kontrolle der Auswirkungen auf die Umwelt, die Verbesserung der Umweltverträglichkeit sowie die Systematik der Umweltzielsetzung.

Mehr

REACH and RoHS

REACH (Registration, Evaluation, Authorization and Restriction of Chemicals) und RoHS (Restriction of Hazardous Substances)

REACH

2006 hat die Europäische Union eine neue Richtlinie zur Produktion chemischer Substanzen und deren möglichen Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und die Umwelt erlassen. Die REACH-Richtlinie (Registration, Evaluation, Authorization and Restriction of Chemicals) ist am 1. Juni 2007 in Kraft getreten.

Für den Download unserer Broschüre zum Thema klicken Sie bitte auf den folgenden Link.

RoHS

2003 hat die Europäische Union eine neue Richtlinie zur Beschränkung des Einsatzes von Quecksilber, Blei, Cadmium und anderen potenziell gefährlichen Substanzen in elektronischen und elektronischen Produkten erlassen. Diese sog. RoHS-Richtlinie (Restriction of Hazardous Substances) ist am 1. Juli 2006 in Kraft getreten.

Soweit möglich, entsprechen viele unserer Teile dieser Richtlinie.

Für den Download unserer Broschüre zum Thema klicken Sie bitte auf den folgenden Link. Bei Fragen zur RoHS-Richtlinie erreichen Sie uns unter 978-465-4853.

Weitere Informationen:

 

Welche Substanzen fallen unter RoHS?

Die gefährlichen Substanzen nach der RoHS-Richtlinie 2002/95/EC sind:

  • Blei (Pb)
  • Cadmium (Cd)
  • Quecksilber (Hg)
  • Sechswertiger Chrom (CrVI)
  • Polybromiertes Biphenyl (PBB), ein flammhemmendes Mittel
  • Polybromiertes Diphenyl (PBDE), ein flammhemmendes Mittel

 

Wen betrifft RoHS?

Unternehmen, die die RoHS-Richtlinie einhalten müssen, sind:

  • Hersteller und Anbieter elektrischer und elektronischer Geräte (EEE) unter ihrer eigenen Marke
  • Wiederverkäufer von EEE, die von anderen Herstellern produziert werden, unter ihrer eigenen Marke
  • Gewerbliche Importeure und Exporteure von EEE

 

Für welche Geräte gilt RoHS?

RoHS gilt für elektrische und elektronische Niederspannungsgeräte, die für den Betrieb bei Spannungen bis 1000 V AC und 1500 V DC vorgesehen und in Anhang 1A der WEEE-Richtlinie 2002/96/EC aufgeführt sind:

  • Haushaltsgroßgeräte
  • Haushaltskleingeräte
  • IT und Telekommunikationsgeräte
  • Geräte der Unterhaltungselektronik
  • Beleuchtungskörper
  • Elektrische und elektronische Werkzeuge (mit Ausnahme großer stationärer Industriewerkzeuge)
  • Spielzeug sowie Sport- und Freizeitgeräte
  • Automatische Ausgabegeräte
  • Ersatzteile für die vorstehenden Geräte, die nach Juli 2006 hergestellt worden sind
  • Eine detaillierte Liste der Gerätekategorien enthält Anhang 1B der Richtlinie 2002/96/EC.

 

Welche Geräte fallen derzeit nicht unter RoHS oder sind davon ausgenommen?

  • Elektrische und elektronische Geräte für Mittelspannung
  • Ersatzteile für elektrische und elektronische Geräte, die vor Juli 2006 hergestellt worden sind
  • Waffen, Munition und Material für die Landesverteidigung
  • Große stationäre Industriewerkzeuge

 

Die folgenden beiden Kategorien elektrischer und elektronischer Geräte, die in Anhang 1A der Richtlinie 2002/96/EC aufgeführt sind, werden zu einem späteren Datum eingeschlossen:

  • Medizinische Geräte
  • Überwachungs- und Kontrollinstrumente

 

Im Anhang zur Richtlinie 2002/95/EC aufgeführte Ausnahmen

  • Quecksilber in bestimmten Leuchtmitteln
  • Blei im Glas von Kathodenstrahlröhren, Leuchtstoffröhren und elektrischen Bauteilen
  • Blei in Lötzinn, das in Servern und Speichersystemen verwendet wird (bis 2010)
  • Blei als Legierungsmittel in Stahl (0,35% Gewichtsanteil), Aluminium (0,4% Gewichtsanteil) und Kupfer (4% Gewichtsanteil)
  • Blei in bestimmten Lötzinnsorten mit hoher Schmelztemperatur
  • Blei in Lötzinn für Geräte der Netzwerkinfrastruktur
  • Blei in bestimmten elektronischen Keramikteilen
  • Cadmium-Beschichtungen mit weniger als 0,01% Gewichtsanteil
  • Sechswertiger Chrom in Kühlanlagen aus Kohlenstoffstahl für die Absorptionskühlung

 

Download der Richtlinien:

 

Weniger
REACH (Registration, Evaluation, Authorization and Restriction of Chemicals) und RoHS (Restriction of Hazardous Substances)

REACH

2006 hat die Europäische Union eine neue Richtlinie zur Produktion chemischer Substanzen und deren möglichen Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und die Umwelt erlassen. Die REACH-Richtlinie (Registration, Evaluation, Authorization and Restriction of Chemicals) ist am 1. Juni 2007 in Kraft getreten.

Für den Download unserer Broschüre zum Thema klicken Sie bitte auf den folgenden Link.

RoHS

2003 hat die Europäische Union eine neue Richtlinie zur Beschränkung des Einsatzes von Quecksilber, Blei, Cadmium und anderen potenziell gefährlichen Substanzen in elektronischen und elektronischen Produkten erlassen. Diese sog. RoHS-Richtlinie (Restriction of Hazardous Substances) ist am 1. Juli 2006 in Kraft getreten.

Soweit möglich, entsprechen viele unserer Teile dieser Richtlinie.

Für den Download unserer Broschüre zum Thema klicken Sie bitte auf den folgenden Link. Bei Fragen zur RoHS-Richtlinie erreichen Sie uns unter 978-465-4853.

Mehr

Qualitäts- und Umweltpolitik

Qualitäts- und Umweltpolitik

Unsere Qualitäts- und Umweltpolitik unterstützt die Mission von Mersen Electrical Protection & Control, die darin besteht, unseren Kunden innovative Lösungen aus unserer Entwicklung bahnbrechender Technologien anzubieten.

 

Unsere Ziele bei Mersen:

  • Marktführende Technologie
  • Kundenorientierung
  • Konzentration auf die Entwicklung unserer Mitarbeiter
  • Verantwortung in den Bereichen Soziales, Gesetze und Umwelt
  • Leistungsorientierte Unternehmenskultur

 

Durch folgende Maßnahmen:

  • Herausforderungen unserer Kunden verstehen und innovative Lösungen anbieten
  • Kundenzufriedenheit garantieren, indem wir alle unsere Verpflichtungen im Auge behalten und erreichen
  • Führerschaft stärken und unsere Führungskräfte weiterbilden
  • Fähigkeiten entwickeln, um ein Netzwerk von Talenten zu schaffen, das unsere Effizienz gewährleistet und die persönliche Entwicklung fördert
  • Die Sicherheit aller Beteiligten gewährleisten und ihre Arbeitsbedingungen weiter verbessern
  • Alle anwendbaren Gesetze und Bestimmungen einhalten und sie auf Änderungen überwachen
  • Nachhaltige Entwicklung in unsere Produkte und den Betrieb unserer Produktionsstandorte integrieren
  • Unsere Produkte, Dienstleistungen, Organisationsprozesse und die Leistung unserer Teams durch Aktionspläne und risikoorientiertes Denken ständig verbessern
  • Neue Lösungen entwickeln, die geänderte Anforderungen unserer Märkte und Kunden rechtzeitig erfüllen und Änderungen im Markt vorwegnehmen

 

Diese Ausrichtung bildet die Grundlage unseres Qualitäts- und Umweltprogramms. Jeder Einzelne muss sie sich zu Eigen machen und in Maßnahmen auf jeder Ebene der Organisation umsetzen - denn sie ist die Grundlage unseres Erfolgs.

 

Thierry Lopez de Arias

VP, Electrical Protection & Control

Weniger
Qualitäts- und Umweltpolitik

Unsere Qualitäts- und Umweltpolitik unterstützt die Mission von Mersen Electrical Protection & Control, die darin besteht, unseren Kunden innovative Lösungen aus unserer Entwicklung bahnbrechender Technologien anzubieten.

 

Unsere Ziele bei Mersen:

  • Marktführende Technologie
  • Kundenorientierung
  • Konzentration auf die Entwicklung unserer Mitarbeiter
  • Verantwortung in den Bereichen Soziales, Gesetze und Umwelt
  • Leistungsorientierte Unternehmenskultur

 

Durch folgende Maßnahmen:

Mehr

Politik zu Konfliktmineralien

Weitere Ressourcen zur Compliance

IRIS (International Railway Industry Standard)

IRIS steht für International Railway Industry Standard -> internationale Norm der Eisenbahnindustrie. Es handelt sich um eine weltweit anerkannte Norm eigens im Bereich Bahnen für die Bewertung von Managementsystemen.

 

ASD-EASE (European Aerospace Supplier Evaluation)

ASD ist die Aerospace and Defense Industries Association of Europe. EASE ist die European Aerospace Supplier Evaluation.